Turnierbericht:


Für die F1 ging es nach Treuenbrietzen zum Hallenturnier.
Im ersten Spiel hatten es die Jungs gleich mit der Heimmannschaft aus Treuenbrietzen zu tun. Das Spiel konnte deutlich mit 4:0 gewonnen werden. Besonders starken Applaus gab es für ein sehenswertes Kopfballtor durch Len.
Das zweite Spiel gestaltete sich deutlich schwieriger. Gegen den Caputher SV scheiterten die Deetzer Jungs oftmals am bärenstarken Caputher Torwart. Das erlösende 1:0 fiel erst kurz vor dem Spielende.
Gegen Borussia Belzig musste der Belziger Torwart insgesamt 5 mal hinter sich greifen. Somit konnten sich die Jungs vorzeitig für das Halbfinale qualifizieren.
Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Elster. In einem spannenden Spiel konnten sich die Deetzer Jungs mit einem knappen 1:0 durchsetzen. Hierbei war Emil im Tor erstmals richtig gefordert.
Nach einer kurzen Pause stand das Halbfinale gegen die Auswahl aus Luckenwalde an. Deetz ging schnell mit 2:0 in Führung und konnte im weiteren Verlauf den Sieg durch gutes Passspiel sichern.
Im Finale kam es zum Kracher gegen Eintracht Glindow. Unsere Deetzer Jungs störten das Glindower Aufbauspiel konsequent, sodass der Glindower Torwart unter Dauerdruck stand. Letztlich fiel das spielentscheidene Tor nach 6 Minuten.
Mit dem dritten Turniersieg in Folge endet die Hallensaison für die F1 Junioren. Am Ende steht folgende Hallenbilanz:
2. Platz in Glienicke Nordbahn
2. Platz in Anklam
1. Platz bei den BlackBears in Potsdam
1. Platz in Sieversdorf
1. Platz in Treuenbrietzen
Ein besonderer Dank an die Eltern, welche die Jungs immer lautstark unterstützten.
Die F2-Jugend wird bei diesem Turnier Zehnter und belegen somit den letzten Rang bei diesem Turnier….egal, Kopf hoch und weiter geht’s 💪


Deetz Feuer!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner