E1 dominiert Turnier in Anklam


E-Junioren des FC Deetz dominieren fast nach Belieben
Als gute Gastgeber haben sich die Nachwuchs-Kicker unserer beiden E-Jugend-Mannschaften heute Nachmittag im Volkshaus beim GWA-Cup ihrer Altersklasse präsentiert. Sie überließen die ersten fünf Plätze ihren Gästen. „Ins Rennen um die vorderen Platzierungen haben wir uns nicht eingemischt“, erklärte Trainer David Schulz mit einem Augenzwinkern.

Klar tonangebend waren beim Budenzauber der E-Junioren die Talente des FC Deetz. Sie feierten in ihren sechs Turnierspielen sechs Siege und kassierten dabei lediglich einen Gegentreffer. Die Fußballer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg, die von ihren mitgereisten lautstark unterstützt wurden und mit ihrem Vereinsmaskottchen „Benno“ anreisten, setzten sich unter anderem gegen den späteren Turnierzweiten Demminer SV mit 4:1 durch. Platz drei ging an den Nachwuchs des SV Murchin/Rubkow, der in der Endabrechnung eine Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen vorweisen konnte. Der SV Grün-Weiß Ferdinandshof folgte vor Eintracht Zinnowitz und unseren beiden E-Jugend-Mannschaften, die sieglos blieben, auf dem vierten Rang. In die Torschützenliste trugen sich auf Seiten unserer Teams Luis Denz (2), Theo Meyer (1), Ludwig Lange (1), Ahmed Alkhamri (1) und Rio Heiden (1) ein. Luis Denz und Ahmed Alkhamri wurden in die Turnierauswahl gewählt.

(Turnierbericht des VFC Anklam)

Der Endstand:

1. FC Deetz ——————(27:1, 18)
2. Demminer SV ———–(1:8, 15)
3. SV Murchin/Rubkow (7:11, 10)
4. SV GW Ferdinandshof (9:8, 8)
5. SV Eintracht Zinnowitz (8:10, 6)
6. VFC Anklam I ————-(4:14, 2)
7. VFC Anklam II ————(2:26, 1)


DEETZ FEUER!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner